ICM Archiv

14.03.2017

Autosalon Chemnitz - Wir sind dabei!

Aussteller zum Thema "Elektromobilität"

Das ICM - Institut Chemnitzer Maschinen- und Anlagenbau e.V. präsentiert seine Forschungsergebnisse zur Sonderschau "Elektromobilität/alternative Antriebe" im Rahmen des Autosalon Chemnitz vom 17.-19.03.2017 in der Messe Chemnitz.

Es werden die Elektrofahrzeuge INNVELO® Three und INNVELO® Two (www.innvelo.de) sowie ein Pedelec der Firma Stein-Bikes ausgestellt.

Informationen zu INNVELO® Three:

Das puristische, dreirädrige Elektromobil entstand am Chemnitzer Forschungsinstitut ICM e.V. in Zusammenarbeit mit einer Reihe regionaler mittelständischer Partner. Der ebenfalls in das Projekt eingebundene regionale Energieversorger eins Energie in Sachsen GmbH & Co. KG sorgte parallel für eine erste Ladeinfrastruktur in der Stadt Chemnitz. Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms "IKT2020 - Forschung für Innovation" gefördert.

Bei dem vorgestellten Demonstrator handelt es sich um die Commercial-Variante des Fahrzeugkonzepts, das vor allem für individuelle Fahrten in Ballungszentren und die Nutzung im kleingewerblichen Bereich konzipiert wurde. Das Fahrzeug ist mit zwei Elektromotoren (3,2 kW pro Motor) und einem Akku-Pack (bis zu 200 Ah) ausgestattet und kann mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 100 km/h eine Distanz von bis zu 100 km zurücklegen.

Inzwischen wird aufsetzend auf den gewonnenen Erfahrungen an einer Work-Variante gearbeitet, die in erster Linie auf die Bedarfe kommunaler Dienstleister zugeschnitten sein wird. Hierbei wird eng mit der Stadt Chemnitz und dem ASR - Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb der Stadt Chemnitz zusammengearbeitet.

Informationen zum INSTITUT - Seit 25 Jahren Forschungspartner für den Mittelstand:

Das ICM-Institut Chemnitzer Maschinen- und Anlagenbau e.V. ist ein leistungsstarkes, sächsisches Forschungsinstitut, das für Innovationen und Systemlösungen aus dem Maschinen- und Anlagenbau steht. Das gemeinnützige Institut ist seit 1992 vor allem kleinen und mittleren Unternehmen ein kompetenter Partner für das Umsetzen ihrer impulsgebenden Ideen in Innovationen und ermöglicht so unternehmerischen Erfolg und Wachstum in Sachsen und Deutschland.

Das Institut stellt sich mit seinen engagierten und kreativen Mitarbeitern industrienahen Aufgabenstellungen. Das ICM gestaltet Netzwerke aus Wirtschaft, Forschung und Politik, bündelt deren Kompetenzen und stärkt den Maschinen- und Anlagenbau. Aus Ideen und Lösungsansätzen werden im Rahmen der Vorlaufforschung bis hin zur praxisnahen Umsetzung zukunfts- und marktorientierte Technologien und Produkte entwickelt. Durch den gezielten Transfer der wissenschaftlichen Arbeitsergebnisse in die KMU wird deren nachhaltige wirtschaftliche Verwertung realisiert und gewährleistet.

Das Institut ist ebenfalls kompetenter Partner für direkte Aufgabenstellungen im Bereich der Industrieforschung. Auf dieser Basis werden durch das Einbinden aktueller Forschungsergebnisse neue Technologien und Produkte für KMU effizient, schnell und zuverlässig realisiert.

Das ICM - Institut Chemnitzer Maschinen- und Anlagenbau e.V. stellt sich in den folgenden Forschungs- und Entwicklungsfeldern den Herausforderungen aus Wissenschaft und Industrie:

- Produktionstechnik

- Umformtechnische Fertigungslösungen

- Industrie 4.0 für KMU

- Medizintechnik

- Ergonomie

- Mobilität