Medizintechnik

Marknagel
Zielsystem zur Ermittlung der Nagelverbiegung
Kinderbetthaube
Therapiegerät für Training und Reha der oberen Extremitäten

Seit 2009 ist das ICM e.V. im Bereich der Medizintechnik tätig. Die Zielstellung ist es, den klinischen Alltag der Ärzte und des medizinischen Pflegepersonals durch technische Innovationen und Weiterentwicklungen zu erleichtern. Hierfür steht das Institut in einem intensiven Erfahrungsaustausch mit Ärzten und klinischem Fachpersonal. Denn nur durch Kooperation zwischen Anwendern, Forschungseinrichtungen und am Markt etablierten Unternehmen sind ziel- und marktorientierte Entwicklungen entsprechend dem Medizinproduktegesetz möglich.

 

Die Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkte des Fachbereiches Medizintechnik liegen in der Entwicklung von Lösungen für:

  • Bildschirmgeführten Instrumentennavigation
  • Bildgebende Systeme
  • Patientenhandling
  • Bewegungswissenschaftliche Datenerfassung im Bereich Reha und  Sport.

 

Die Kernkompetenzen sind in den folgenden Themenfelder zu finden:

  • Software- und Elektronikentwicklung
  • Systemlösungen zur kabellosen Datenübertragung
  • Medizinische- und fertigungsgerechte Konstruktion
  • Erstellung von Zulassungsunterlagen für Medizinprodukte
  • Prototypenherstellung   

 

Neben den aufgeführten fachspezifischen Kompetenzen und Expertisen bildet die moderne Laborausstattung des ICM e.V. verbunden mit den Erfahrungen aus partnerschaftlicher Zusammenarbeit die Grundlage für verwertbare Ergebnisse in Forschung und Entwicklung.

 

 

NEWS

Ein weiterer Kompetenzbereich ist die Entwicklung von Medizintechnik für spezielle Ultraschall-Anwendungen. Anhand des hauseigenen Ultraschallgerätes Voluson E8 entstand unter anderem ein System für die Quantifizierung von Blutflussvolumina in einzelnen oder mehreren Gefäßen unabhängig von deren Form und Lage. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Nach oben