Nockenwellenprüfstand

Merkmale

  • Prüfung von rotatorischen Bauteilen im dynamischen Belastungsfall
  • Nachbildung eines Motorprüfstands, jedoch mit flexibler  Aufnahme

 

Schutzeinhausung 

  • Transparente, schwenkbare Schutzhaube,  welche den gesamten Prüfraum überdeckt
  • Sicherheitsverriegelung mit Schlüsselschalter und Stoppfunktion

 

Mess- und Überwachungstechnik 

  • Vorbereitet für Schwingungsüberwachung und automatisierten  Betrieb (optional)
  • Vorbereitet für Drehmomentenmessung

 

Schmierung 

  • Ölumlaufschmierung mit Druckpumpe, Ölnebenstromfilter und  einstellbarem Bypassventil
  • Ölschmierung aller erforderlichen Schmierstellen durch Ölverteilern Ölaufnahme durch Gestellwanne und Rücklaufleitung

 

 

 

Technische Daten

Technische Daten