Prozessanalyse

Mit Inkrafttreten der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG stiegen die Anforderungen an die ergonomische und sicherheitstechnische Gestaltung von Maschinen. Auf Basis unserer langjährigen Erfahrung in der Forschung und Entwicklung bieten wir insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen die Schlüsselkompetenzen, um Maschinen nach aktuellen Standards entwickeln und gestalten zu können. Als Anwender verschiedener digitaler Planungsmethoden in der Produkt- und Prozessentwicklung bieten wir darüber hinaus schnelle und kostengünstige, ergonomische und sicherheitstechnische Gestaltungsanalysen. Im Interesse der KMU setzen wir je nach Bedarf die notwendigen Werkzeuge ein. Von der Konzeptionsphase an übernehmen wir die ergonomische und sicherheitstechnische Planung nach gültigen Normen und Richtlinien oder überprüfen bereits vorhandene Konstruktionen auf deren Einhaltungen.

 

Das ICM nutzt einen Modulbaukasten und ein anwendungsorientiertes, ergonomisches Menschmodell, welche die Gestaltung von Bedien- und Handlungsstellen bereits in frühen Phasen des Entwicklungsprozesses ermöglichen. Reale Arbeitsabläufe werden ohne einen physikalischen Prototypen der Maschine nachgestellt und bewertet. In Kombination mit dem angepassten Menschmodell alaska/Dynamicus stellen wir somit eine schnelle und kostengünstige, ergonomische und sicherheitstechnische Gestaltungsanalyse bereit.


Ideen weiterdenken. Innovationen entwickeln.
Erfolge transferieren.

Ihr Forschungspartner für den Mittelstand.