ICM Aktuell

9. Innovationscafé

Pressenanalyse – schnell, einfach, produktionsnah

17. März 2020, 10:00-14:00 Uhr

Workshop zu einer neuen modularen Analyseeinheit für Umformpressen

 

Diskussion von Wünschen, Anforderungen und Anwendungspotentialen aus der Praxis

 

Die experimentelle Maschinenanalyse von Umformpressen bietet große Vorteile für die unterschiedlichen Firmen des „Pressenumfeldes“. Sie ist jedoch bisher sehr aufwendig und ermöglicht oft keine Vergleichbarkeit sowie realitätsnahe Ergebnisse.

 

Experimentelle Pressenuntersuchungen sind in der Regel:

  • sehr aufwendig
  • kostspielig
  • nicht vergleichbar
  • nicht produktionsnah

 

Ziel muss daher ein System zur schnellen und einfachen Analyse von Umformpressen unter Produktionsbedingungen sein.

Die erzielten maschinenspezifischen Daten bieten großes Potential für:

  • Pressenbauer: schnellere Maschineninbetriebnahme beim Hersteller, Optimierung des statischen und dynamischen Maschinenverhaltens
  • Pressenbetreiber: gezielte vorausschauende Instandhaltung der Bestandsmaschinen (Condition Monitoring)
  • Werkzeugbauer: Parametrierung von Simulationsmodellen für die virtuelle Werkzeuginbetriebnahme (Digitaler Zwilling)

Das Institut für Werkzeugmaschinen der TU Dresden (LWM) und das Institut Chemnitzer Maschinen- und Anlagenbau e.V. (ICM) haben sich zum Ziel gesetzt, diese Lücke zu schließen und eine neue Generation einer Belastungs- und Vermessungseinheit für Umformpressen zu entwickeln.

 

Das bereits vorhandene Grobkonzept der Neuentwicklung soll im Rahmen des Workshops offen diskutiert werden. Ziel ist es, konkrete praxisbezogene Wünsche, Anforderungen und Anwendungsmöglichkeiten einer solchen Belastungs- und Vermessungseinheit zu diskutieren und zu identifizieren. Die Erkenntnisse des Workshops sollen im Anschluss in die weitere Detaillierung des Systems einfließen.


Eine weiterführende Zusammenarbeit zwischen LWM, ICM und interessierten Unternehmen und der Einsatz des Systems in den entsprechenden Unternehmen ist vorstellbar und erwünscht.

 

Bitte melden Sie sich per Mail unter Angabe der Veranstaltung bei veranstaltungen@icm-chemnitz.de oder per Telefon: 0371/27836-101 an

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

ICM - Institut Chemnitzer Maschinen- und Anlagenbau e.V.

Otto-Schmerbach-Straße 19
09117 Chemnitz

+49 (0)3 71/2 78 36-101
info@icm-chemnitz.de

Ideen weiterdenken. Innovationen entwickeln.
Erfolge transferieren.

Ihr Forschungspartner für den Mittelstand.